Einhorntorte selber machen!🦄

Natürlich kann man ihn auch aufwändiger herstellen, hier aber mal eine schnelle Variante – die Zutaten:

– 2 Bisquit-Böden vom Bäcker
– 1 Packung Tortencreme
– 7 Esslöffel Blaubeeren (TK)
– 1x Rollfondant, weiß
– 1x Fondant, rosa für das Hörnchen
– Baisers, die kann man auch supereinfach selbst machen
– Lebensmittelkleber (gibt es im Supermarkt bei den Back-Utensilien, damit halten die Baisers besser auf dem Fondant)
– optional: Essbares Konfetti und ggfls. essbares Glitzerpulver in Gold
– Zuckerschrift, schwarz für die Augen

🦄

EinhorntorteDie TK-Blaubeeren bereitstellen. Tortencreme anrühren. Nun den Rand des fertigen Biskuits abschneiden und den Boden dünn mit der Tortencreme bestreichen. Jetzt die Blaubeeren darauf verteilen, noch etwas Tortencreme drüber geben und dann den zweiten Boden. Diesen schließlich auch dünn mit der Tortencreme bestreichen, die Reste an den Seiten verteilen, dann hat der Rollfondant bessere Haftung.

Nun den Rollfondant über den Kuchen legen. Das ging wirklich sehr einfach, weil der Fondant schon fertig gerollt war. Es gibt ihn auch in kleinerer Verpackung, da ist er sehr kompakt und man muss ihn ausrollen. War uns zu umständlich, schließlich sollte und musste es ja auch schnell gehen.

Überschüssigen Fondant mit einem Pizzaschneider wegschneiden.

Nun den Kuchen dekorieren. Hierfür hatten wir Baisers, Glitzerstaub und Konfetti – alles übrigens essbar. Es gibt in der Backabteilung im Supermarkt auch Backkleber, der ist hilfreich, weil dann wirklich alles super hält! Und schon ist euer Einhornkuchen fertig.

🦄

Ein Rezept vom Einhornfan Nicole. Dir gefällt dieser Beitrag? Teile ihn mit deinen Freunden!